Corps_Hildeso-Guestphalia_(Wappen)Wir über uns

Am 10. Juni 1854 bildete sich als der Georgia-Augusta in Göttingen zugehörig das Corps Hildeso-Guestphalia. Unsere Farben sind grün-weiß-schwarz, unser Wahlspruch lautet „Fortuna iuvat audacem!“ und wir gehören dem Kösener Senioren Convents Verband (KSCV) an.

Wir sind eine unpolitische und konfessionell nicht gebundene Gemeinschaft von jungen Studenten und Alten Herren der verschiedensten Studiengänge, deren Mitglieder sich über ihre Studienzeit hinaus für die Dauer ihres Lebens freundschaftlich verbunden fühlen und sich nunmehr seit über 160 Jahren als Teil der Stadt Göttingen und der Universität verstehen. Dabei vereinen wir Studenten ungeachtet ihrer Nationalität, Religion sowie Herkunft und tolerieren jede politische Meinung und Einstellung, solange diese von der verfassungsgemäßen, demokratischen Grundordnung getragen wird.

In dieser Gemeinschaft setzen wir darauf, dass sich der junge Student als Teil einer seit langem bestehenden Generationsfolge versteht, deren Werte und Traditionen er mittragen, aber auch weiterentwickeln soll und insoweit fördern wir ein Gemeinschaftsleben, das auf gegenseitiger Achtung, Toleranz, Ehrlichkeit und der gewissenhaften Erfüllung von übernommenen und übertragenen Aufgaben beruht.

All dies geschieht jedoch – zum größten Teil – unabhängig von den Alten Herren, da nach unserem Selbstverständnis die jungen Corpsbrüder gehalten sind, in ihrer Gruppe eigenverantwortlich das Leben als Corpsgemeinschaft zu führen und zu bestimmen, um dergestalt auch zu wachsen und zu reifen. Nur so wird man bereits in einem frühen Stadium des Lebens auf die Zukunft vorbereitet, um auch nach Abschluss des Studiums in unserer Gesellschaft seinen Platz zu finden und Verantwortung in Familie und Beruf zu übernehmen.

Vor diesem Hintergrund stehen wir auch zu der Tradition des akademischen Fechtens, weil wir ihren formenden Wert kennen und sie als Beweis von Charakterstärke und Einsatzwillen verstehen. Jeder von uns weiß vom anderen, dass auch er sich dieser Herausforderung gestellt und sie bestanden hat. Auch dies ist ein starkes Element unseres Zusammenhalts.

Zum äußeren Zeichen unserer Verbundenheit und Gemeinschaft tragen wir mit Ausnahme der Füchse, die – wie im gesamten Göttinger SC üblich – kein Band haben, das grün-weiß-schwarze Band. Dazu wird eine kleine grüne Mütze als Hinterhauptcouleur getragen. Zudem pflegen wir mit den Corps Vandalia Rostock, Saxonia Jena, Borussia Tübingen, Saxonia Bonn sowie Marcomannia Breslau zu Köln besondere Beziehungen und bilden mit diesen den Roten Kreis im KSCV.

Der Mittelpunkt unser gemeinsamen Aktivitäten ist das eigene Corpshaus, welches auch nach Abschluss des Studiums und dem Eintritt in das Berufsleben für jeden von uns ein fester Bezugspunkt bleibt, zu dem er stets zurückkommen kann. Derjenige, der in diesem Haus gewohnt, studiert und auch gefochten hat, empfindet dort bei jeder Rückkehr eine besondere Stimmung, eine Geborgenheit und eine Heimat.

Wie es der Name schon vermuten lässt, sind wir eine Studentenverbindung, d.h., dass neben dem Feiern und dem Spaß an einer gemeinsamen Aktivität das Studium selbstverständlich nicht zu kurz kommen soll und darf. Deswegen achten wir auch darauf, dass die jungen Corpsbrüder die Anforderungen einer erfolgreichen akademischen Laufbahn sowie das Examen nicht aus den Augen verlieren und dieses auch erreichen. Das Studium kann einem niemand abnehmen; die älteren Corpsbrüder verschiedenster Studienrichtungen stehen einem aber stets als Vorbild mit ihrer Erfahrung zur Seite und erleichtern einem dergestalt das Erreichen der selbst gesetzten Ziele. Ein gegenseitiges Fordern und Fördern, sei dies durch Rat und Tat oder auch durch Vermittlung eines Praktikumsplatzes, steht dabei im Vordergrund.

Wenn einem Werte wie Freiheit, Solidarität und Toleranz mit Konservatismus etwas bedeuten und man nicht nur profitieren will, sondern auch bereit ist, sich und seine Ideen engagiert in unsere Gemeinschaft einzubringen, dann ist man bei uns genau richtig. Insoweit laden wir junge Studenten in Göttingen, oder solche, die es werden wollen, ein, zu uns zu kommen und sich von unserer Idee und unseren Idealen zu überzeugen.